Date

Teilen

Kategorien

ApoGsund Vortrag „Fasten – so bleiben Sie gesund“

2. Vortragsreihe „ApoGsund“

Am 9. Jänner 2024 fand wieder unser alljährlicher Vortrag zum Thema „Fasten – so bleiben Sie gesund“ in der Gemeindebücherei statt.

Zahlreiche Besucher waren interessiert daran, die Theorie und die Praxis des Fastens, von Frau Mag. Alexandra Hirsch zu erfahren. Heuer wurden erstmals zwei Fastenmethoden vorgestellt: das „Heilfasten nach Buchinger-Lützner“ und das „Basenfasten“. Für beide Fastenarten werden begleitete Fastenwochen in der Schutzengel-Apotheke angeboten.

Fasten ist gesund, das wissen wir, aber warum? – Man kann es als Frühjahrsputz ansehen. Alle Stoffe, Zellen oder andere Bestandteile unseres Körpers, die er nicht mehr braucht oder uns krank machen, werden während des Fastens ausgeschieden. Diesen Vorgang nennt man „Autophagie“, die sogenannte die Müllabfuhr unseres Körpers. Diese ist ab 16 Stunden fasten aktiv und macht uns somit gesünder und vitaler. Weitere ersichtliche Ergebnisse sind z.B. weniger Cellulite, frischer Teint (natürliches Anti-Aging), positive Lebenseinstellung, bessere Blutwerte und natürlich auch ein paar Kilo weniger auf den Rippen. Dies sollte aber nicht im Vordergrund stehen, das Fasten sollte man schlicht und einfach als „Gesundheitsvorsorge“ sehen.

Das Fasten nach Buchinger-Lützner ist das klassische Fasten für Gesunde. Es wird an 5 Fastentagen ausschließlich Flüssigkeit zu sich genommen, bewegt sich moderat und man beschäftigt sich mit sich selbst. Es ist eine Auszeit für unseren Körper, sowie für den Geist, sprich ein ganzheitliches Fasten.

Als Alternative zum Buchinger-Lützner Fasten gibt es das Basenfasten. Es ist eine sanfte Fastenmethode für Menschen, für die völliger Verzicht auf feste Nahrung nicht geeignet ist (z.B. bei chronischen Erkrankungen). Hier wird auch 5 Tage gefastet, aber man darf sich mit ausgewählten Lebensmitteln 3x täglich satt essen. Natürlich stehen auch hier die Bewegung und Streicheleinheiten für unsere Seele auf dem Tagesplan.

Im Mittelpunkt bei beiden Fastenarten steht natürlich der Darm. Wie wir bereits wissen, beginnt in ihm das meiste Wohl oder Übel. Darum gönnen wir einem der wichtigsten Organe unseres Körpers während des Fastens eine kleine Auszeit, um zu regenerieren.

Sollten noch Fragen offengeblieben sein, dann kontaktieren Sie uns in der Apotheke (03573/34580, apotheke-schutzengel@fohnsdorf.at) oder kommen direkt persönlich bei uns vorbei. Es stehen Ihnen Fasten- und Gesundheitstrainerinnen zur Verfügung, die Sie gerne hinsichtlich Ihrer Ernährung oder eines gesunden Lebensstil beraten.

Ihre Gesundheit steht für uns an 1. Stelle!

Buchtipps:

  • „Fasten – Der persönliche Begleiter für Ihre Fastenwoche“ (GU, ISBN 978-3-8338-6077-5)
  • „Fasten für Genießer“ (Brandstätter, ISBN 978-3-85033-878-3)

Weitere Vortragsreihen

Mehr
Artikel