Date

Teilen

Kategorien

Fasten & Ernährung

„Was ist eigentlich gesund“ oder „Was muss man tun um gesund zu bleiben?“

Die Kombination aus den folgenden Punkten führt zum Erfolg:

  • Ernährung
  • Bewegung
  • Entspannung
  • Fasten
  • Seele

Wofür soll man eine Fastenkur machen?

Es ist eine einfache Art der Gesundheitsvorsorge, wo der Körper und auch die Seele entgiftet werden. Man kann eine Fastenwoche auch einfach als „Frühjahrsputz“ ansehen. Es wird alles, was den Körper belastet, alles, was er nicht braucht, alles, was ihn stört und alles, was krank macht, ausgeschieden. Das Immunsystem wird dadurch regeneriert, die Verdauung wird optimiert und es ist ein natürliches Anti-Aging.

Fasten ist nichts Außergewöhnliches, jeder Mensch macht es Tag für Tag ganz unbewusst, z.B. über Nacht (Tag-Nacht-Rhythmus). Kinder sind auch ein gutes Beispiel. Wenn sie krank sind, ist es ganz natürlich, dass sie jegliche Nahrungsaufnahme verweigern, sprich sie fasten.

Ab 16 Stunden Fasten wird die körpereigene Müllabfuhr aktiviert, ein anderer Begriff dafür ist die „Autophagie“. Zellbestandteile, die der Körper nicht mehr braucht, werden eliminiert, damit er gesund und jung bleibt.

Fasten betrifft nicht nur den Körper, sondern auch die Seele. Man hat während der Fastenwoche Zeit, sich mit sich selber zu beschäftigen, dem stressigen Alltag zu entfliehen und man sieht wieder die wichtigen Dinge im Leben.

Haben Sie Fragen zum Thema Fasten oder gesunde Ernährung?

Dann sind Sie bei uns in der Schutzengel Apotheke genau richtig. Ausgebildete Fasten- und Gesundheitstrainer unterstützen Sie gerne und geben Ihnen Tipps.

Mehr
Artikel